Zurück zur Startseite

Zurück zur Instrumentenübersicht


 
  Gong Lanang Gong Wadon  

Gong Lanang und Gong Wadon

Die beiden Gongs bilden das Fundament des Gamelan Beleganjur. Der größere und damit tiefste, weibliche Gong heisst Gong Wadon, der höhere, männliche Gong Lanang. Beim Beleganjur wird der Gong Wadon in einem Zyklus von acht Schlägen immer auf den wichtigsten, letzten Schlag gespielt; die Acht. Damit ist der Gong Wadon für die anderen Spieler wichtigster Orientierungspunkt innerhalb eines Acht-Schläge-Zyklus. Der Gong Lanang teilt den Zyklus in der Mitte; er wird immer auf den vierten Schlag gespielt. Weil die Gongs jeweils nur einen Schlag pro Zyklus haben, wird der Acht-Schläge-Zyklus auch als Gong-Zyklus bezeichnet.